Gepostet: 15.06.2020

Wilhelm-Knapp-Schule und Studienzentrum

Abiturienten der WKS trotzen Corona

Julia Beier und Max Schmidt erreichen die Traumnote 1,0

Die Tische waren einzeln in der Aula verteilt, auf jedem lag ein Abiturzeugnis und stand eine kleine Flasche Sekt als Präsent – keine feierliche Übergabe der Abschlussurkunden, kein freundliches Händeschütteln, keine liebevolle Umarmung! Keine Eltern, keine Verwandten, keine Freunde! Die Verleihung der Allgemeinen Hochschulreife an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg war diesmal ganz anders als in all den Jahren zuvor. Ursache hierfür – wie derzeit fast immer – Corona!
Trotz der widrigen Umstände versuchte Schulleiterin Dr. Ulla Carina Reitz eine Atmosphäre der Wärme und Herzlichkeit zu schaffen. Statt der sonst üblichen Live-Musik untermalte sie ihre sehr persönliche Rede mit musikalischen Einspielungen. „… und nächstes Jahr wird alles anders!“, habe sie sich gedacht, als sie im vergangenen Jahr die Abiturrede 2019 hielt. Aber damit hatte Dr. Ulla Carina Reitz etwas ganz anderes im Sinn. War doch ihr Sohn Simon selbst Schüler im Abschlussjahrgang 2020. Das bedeutete, die Oberstudiendirektorin würde erstmals seit ihrer Tätigkeit an der WKS nicht den Prüfungsvorsitz inne haben und ob sie oder ein anderes Mitglied der Schulleitung die Abiturrede 2020 halten werde, war auch eine der damaligen Überlegungen der Schulleiterin. Doch dass dann alles „so anders“ kommen würde, hatte sich Dr. Ulla Carina Reitz vor einem Jahr auch nicht träumen lassen.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.