Gepostet: 19.02.2019

Wilhelm-Knapp-Schule & Studienzentrum

Gymnasiasten der Jahrgangsstufe 11 gewannen das Schulvolleyballturnier der WKS

Die Schüler des beruflichen Gymnasiums entschieden das Finale gegen das Fachoberschulteam der Klasse 11 C souverän mit 25:15 für sich


„SG Bockwürstchen“ heißt der neue Titelträger des alljährlichen Schulvolleyballturniers der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg. Hinter diesem unterhaltsamen Mannschaftsnamen verbergen sich Schülerinnen und Schüler der Klasse BG 11 C des beruflichen Gymnasiums (BG) der WKS, die im Endspiel das Team „Spielfeld 2 bitte abbauen“ – Schüler der Fachoberschulklasse FOS 11 C – souverän mit 25:15 bezwangen. Zunächst konnten die Fachoberschüler (FOS) das Finale in der Anfangsphase noch offen gestalten und die Zuschauer sahen packende Ballwechsel, bei denen jeder Punkt hart umkämpft war. Doch mit zunehmender Spieldauer gewannen die „Bockwürstchen“ mehr und mehr die Oberhand und setzten sich ab, so dass sie schließlich einem deutlichen Sieg errangen.
Packend waren zuvor die beiden Halbfinalpartien verlaufen, in denen sich die vier beteiligten Mannschaften als gleichwertig erwiesen und bis zum Ablauf der Spielzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. Die späteren Turniersieger setzten sich lediglich mit einem Punkt Vorsprung 24:23 gegen den „FC Weizen Heizen“, die Gymnasialklasse BG 11 A, durch und die zeitgleich laufende Partie auf dem zweiten Spielfeld entschied das Team „Spielfeld 2 bitte abbauen“ ebenfalls nur knapp mit 19:17 gegen die „Mathe π-raten“ (Mathematik Lei