Gepostet: 30.06.2020

Wilhelm-Knapp-Schule und Studienzentrum

Dreimal hintereinander Verabschiedung der Fachoberschüler an der WKS

Covid-19 bestimmte den Ablauf der Veranstaltung


Alles ist anders in diesem Jahr! Das Covid-19 Virus hat althergebrachte Traditionen und Abläufe, die selbstverständlich erschienen, in allen Lebensbereichen über den Haufen geworfen. So ist es in diesem Jahr auch bei den Verabschiedungen der Schülerinnen und Schüler nach einem erfolgreichen Schulabschluss. Erstmals wurden die Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule (FOS) mit der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung an der Weilburger Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) nach dem Erreichen der Fachhochschulreife nicht gemeinsam, sondern in drei Etappen verabschiedet. Dreimal hielt Schulleiterin Dr. Ulla Carina Reitz ihre Abschlussrede, dreimal war das Prozedere der Zeugnisverteilung auf den desinfizierten Sitzplätzen in der Aula das gleiche und dreimal durften die Klassenlehrer ihren Schülerinnen und Schülern nicht per Handschlag und durch Überreichung der Zeugnisse zur Fachholschulreife und damit zur Studierfähigkeit gratulieren. Die Corona Hygiene- und Abstandsregeln gaben den Ablauf der Verabschiedung vor.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.