Gepostet: 01.05.2019

Wilhelm-Knapp-Schule und Studienzentrum

Pausensport als beliebte Ergänzung zum regulären Schulsport an der WKS

Aktive Pausengestaltung an der Knapp-Schule


Zweimal pro Woche treffen sich Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule, Jahrgangsstufe 10, sowie der berufsvorbereitenden Bildungsgänge BBGV (Berufliche Bildung Vorbereitung) und PuSch B (Praxis und Schule) in der Aula der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) Weilburg, um in den Pausen gemeinsam Sport zu treiben. Unter dem Motto „Bewegte Schule“ bietet Tim Regenstein aktiven Pausensport an. Das Besondere an dem Programm ist, dass – entgegen zahlreichen anderen Umsetzungen des Konzeptes der „Bewegten Pause“ – es sich hierbei um tatsächliche Fitnessübungen unter qualifizierter Anleitung handelt und weniger um frei gestaltete Bewegungszeiten auf dem Pausenhof.
Der WKS-Pausensport besteht aus der Umsetzung funktioneller Gymnastikübungen – unter anderem Rückenschule, Beweglichkeitsübungen und Gelenkmobilisation – welche im Sinne einer kompensatorischen Gesundheitserziehung das Ziel der Förderung von Widerstandsfähigkeit gegen schulische und berufliche Belastungen verfolgt. Hierzu werden teilweise alltägliche Gegenstände, wie Stühle und Tische, einbezogen. Für die Durchführung bietet sich die Aula als zentraler Ort in der WKS an, der einfach erreichbar ist und in dem – unabhängig vom Wetter – genügend Platz für sportliche Betätigung vorhanden ist. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler benötigen keine besondere Sportkleidung, sondern das Training erfolgt in no
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.